Jeder kennt die sprichwörtlichen vielen Wege, die nach Rom führen. Um die Altstadt Köpenick für seine Besucher erreichbar zu machen, braucht es allerdings mehr Brücken als Wege. 

 

So auch Anfang der 2000er Jahre, als das neue Stadtviertel „Am Krusenick" entstand. Eine moderne, leichte, rund 110 Meter lange Konstruktion mit stählernen Zugbändern und einem Mittelpylon. Sie überbrückt nun sehr elegant und sehr blau für Fußgänger und Radfahrer einen Altarm der Spree sowie die Müggelspree. 

Der Katzengrabensteg

  • facebook-square

© 2018 Gestaltungskombinat & graphicsson

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now